top of page
  • AutorenbildAnja

Gärtnerglück im Winter

Aktualisiert: 30. Juli 2022

Im Winter kann man den Garten auch gern mal ruhen lassen. Kann, muss aber nicht. Beim Gartenrundgang bekomme ich schon wieder Einfälle für die neue Gartensaison. Wem es auch so geht und kaum erwarten kann, dass es wieder losgeht, für den habe ich hier eine schöne Idee, vielleicht auch als selbst gemachtes Geschenk zu Weihnachten: Eine Erdtopfpresse. Im Gartencenter kann man Gemüsejungpflanzen, z.B. Kohl, oft in den kleinen Erdquadern kaufen und direkt einpflanzen. Mit dieser Art der Anzucht spart ihr euch die Pflanztöpfchen.


Es braucht nicht viel: 4 Holzstücke 7x7 cm (Brettstärke ca. 2,5 cm), 1 Pressklotz 4x4 cm (ca. 12 cm lang), 1 Holzdübel und 8 Schrauben. Die Holzstücke werden verschraubt und in den Pressklotz wird der Holzdübel mittig eingesetzt, wie man auf den Bildern erkennen kann. Anzuchterden gut befeuchten und los geht’s.



Und wem von euch es nun noch mehr in den Fingern kribbelt und in einem Beet etwas Platz findet, der kann ja jetzt im Dezember oder im Januar etwas aussähen – kein Scherz. Die Kerbelrübe möchte im Winter in die Erde. Es handelt sich um eine alte Rübensorte, die in Frankreich als Delikatesse gilt. Im Juni kann sie dann geerntet werden.


Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und kommt grün ins neue Jahr.

179 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page